Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

US-Wahl: Wieder Probleme in Florida

Die Erinnerung an das Chaos bei der US-Präsidentenwahl in Florida 2000 ist auch in diesem Jahr allgegenwärtig: Wahlbeobachter berichteten schon kurz nach Öffnung der ersten Wahllokale am Dienstag von Problemen.

Bei einer von unabhängigen Wahlbeobachtern geschalteten Hotline gingen innerhalb von zwei Stunden nach Öffnung der Wahllokale an der Ostküste fast 1.000 Anrufe ein. In den meisten Fällen ging es um Fragen der Wählerregistrierung oder um das richtige Stimmlokal.

Einige Wähler in New York, Pennsylvania und Ohio beschwerten sich aber auch über eine verspätete Öffnung von Wahllokalen oder über Probleme mit mechanischen Wahlmaschinen.

Der Wahlbeobachter Sean Greene, der in Cleveland im Staat Ohio für die überparteiliche Forschungsgruppe Election Reform Information Project tätig ist, meinte, die Wahrscheinlichkeit sei groß, dass auch in diesem Jahr das Wahlergebnis erst nach Wochen feststehen werde. Neue Regeln bei der Stimmabgabe, neue Wähler und ein knappes Rennen zwischen Präsident George W. Bush und seinem Herausforderer John Kerry schafften eine „Mixtur von Problemen“, sagte Greene. Auch er berichtete von Problemen in einem Wahllokal in Cleveland. Er habe gesehen, wie Wahlhelfer einem Mann, der auf keiner Wählerliste stand, bei der Suche nach dem richtigen Stimmlokal geholfen hätten.

Die Präsidentin der Bürgergruppe Common Cause, Chellie Pingree, äußerte die Befürchtung, Wahlhelfer könnten angesichts des großen Andrangs in manchen Stimmlokalen überfordert sein und die Wähler über Wahlmodus und Stimmabgabe falsch informieren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • US-Wahl: Wieder Probleme in Florida
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.