US-Wahl: Kerry liegt vor Bush

Der demokratische Herausforderer bei der US-Präsidentschaftswahl, John Kerry, liegt in Umfragen trotz des unabhängigen Kandidaten Ralph Nader vor Amtsinhaber George W. Bush.

Für Kerry würden derzeit 47 Prozent der US-Bürger stimmen, auch wenn alle übrigen Kandidaten in die Rechnung einbezogen würden, teilte das Meinungsforschungsinstitut Zogby am Sonntag mit. Bush käme nur auf 43 Prozent. Die Demokraten hatten Nader vorgeworfen, ihrem Spitzenmann wichtige Wählerstimmen im linken Spektrum abzuziehen.

Zusammen mit seinem Stellvertreter-Kandidaten, dem populären Senatoren John Edwards, würden Kerry sogar 50 Prozent der Befragten wählen. Bushs Vize-Kandidat, sein jetziger Stellvertreter Dick Cheney, trägt hingegen nicht zur Popularität Bushs bei. Auch mit Cheney kommt der Amtsinhaber nur auf 43 Prozent. Befragt wurden mehr als 1000 potenzielle Wähler.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • US-Wahl: Kerry liegt vor Bush
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.