AA

US-Vorwahl in Wisconsin hat begonnen

Senator Ted Cruz hofft auf die Trendwende
Senator Ted Cruz hofft auf die Trendwende
Im US-Staat Wisconsin haben die mit Spannung erwarteten Vorwahlen begonnen. Sowohl der bisherige republikanische Spitzenreiter Donald Trump als auch sein schärfster Konkurrent Ted Cruz, der in den Umfragen führt, gaben sich siegessicher. Bei den Demokraten führte Bernie Sanders in Umfragen zuletzt vor Hillary Clinton. Die Ex-Außenministerin würde nach einer Niederlage aber weiter vorne liegen.


Trump droht in dem Bundesstaat im Mittleren Westen eine Niederlage, obwohl er die Wählerschaft mit vielen Arbeitern eigentlich ansprechen sollte. Cruz kann auf die Unterstützung des republikanischen Gouverneurs, des ehemaligen Präsidentschaftsbewerbers Scott Walker, zählen. Eine Niederlage könnte Trumps Image als unangreifbarer Kandidat empfindlich schaden. Manche Kommentatoren sprachen deshalb schon von einem möglichen Wendepunkt.

Die Wahllokale öffneten am Dienstagmorgen (Ortszeit). Ergebnisse werden am frühen Mittwochmorgen (MESZ) erwartet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • US-Vorwahl in Wisconsin hat begonnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen