US-Vizepräsident zu Überraschungsbesuch in Bagdad

Iraks Regierungschef Haidar al-Abadi empfing den US-Vize
Iraks Regierungschef Haidar al-Abadi empfing den US-Vize
US-Vizepräsident Joe Biden hat überraschend den Irak inmitten einer politischen Krise in dem Land besucht. Biden landete am Donnerstag in der Hauptstadt Bagdad und traf sich lokalen Medienberichten zufolge mit Regierungschef Haidar al-Abadi.

Geplant waren Gespräche über die “Nationale Einheit” des Iraks sowie den weiteren Kampf gegen die IS-Terrormiliz, teilte Bidens Sprecher mit.

Außerdem sollte es um die wirtschaftliche Stabilität des Landes gehen. Al-Abadi steht momentan massiv unter Druck, nachdem es in den vergangenen Wochen landesweit immer wieder Demonstrationen für Reformen gegeben hatte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • US-Vizepräsident zu Überraschungsbesuch in Bagdad
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen