US-Vater versteckte Drogen in Babywindel

Ein Baby als Drogenkurier: In Phoenix (US-Staat Arizona) haben Polizisten einen Motorradfahrer verhaftet, der die Windel seines zwei Jahre alten Sohnes als Rauschgift-Versteck benutzt hatte.

Die Beamten wurden auf den Mann wegen seines rücksichtslosen Fahrstils aufmerksam und zogen ihn aus dem Verkehr, wie der Fernsehsender “Fox News” berichtete.

Bei der Kontrolle verhielt sich der Mann dann auffällig: “Sein Verhalten deutete darauf hin, dass er etwas bei dem Kind versteckt hielt”, sagten die Polizisten. In der Windel des Zweijährigen entdeckten sie schließlich die illegale synthetische Droge Methamphetamin. “Es hätte das Kind möglicherweise umbringen können, wenn es ein größere Menge davon gegessen hätte”, sagte einer der Beamten. Der Mann wurde verhaftet, das Kind befindet sich in staatlicher Obhut.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • US-Vater versteckte Drogen in Babywindel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen