AA

US-Soldaten weg - Taliban feiern Sieg mit Schüssen

Abzug der US-Soldaten - Taliban feiern ihren Sieg.
Abzug der US-Soldaten - Taliban feiern ihren Sieg. ©AFP
Am frühen Dienstagmorgen haben die letzten US-Soldaten den Flughafen Kabul verlassen - die Taliban reagierten mit Jubel und Freudenschüssen.
Taliban feiern Sieg in Fitnesscenter und Freizeitpark

Mit dem Abzug der letzten US-Soldaten vom Flughafen Kabul haben die USA den Militäreinsatz in Afghanistan nach fast 20 Jahren beendet. Damit endete auch die militärische Mission zur Evakuierung von US-Bürgern, Verbündeten und schutzbedürftigen Afghanen.

Der Abflug der letzten US-Soldaten machte den Taliban-Kämpfern den Weg auf das Flughafengelände frei, das sie sogleich erkundeten. Ein Reporter der "Los Angeles Times" lief mit mehreren Kämpfern einer Spezialeinheit der Taliban in einen Flugzeughangar im militärischen Teil. In einem Video ist zu sehen, wie Männer mehrere Chinook-Helikopter inspizieren - sie wirken wie US-Soldaten. Es sind aber Taliban, die auf ihrem militärischen Eroberungszug quer durch das Land viel Beute gemacht haben - soviel, dass sie nun von ihrer Ausrüstung her kaum von US-Soldaten zu unterscheiden sind.

Jubel bei den Taliban

Die Taliban reagierten auf den Abzug der Amerikaner mit Jubel. Taliban-Sprecher Zabihullah Mujahid schrieb auf Twitter, das Land habe jetzt die völlige Unabhängigkeit erreicht. Das hochrangige Taliban-Mitglied Anas Haqqani twitterte: "Wir schreiben wieder Geschichte. Die 20-jährige Besetzung Afghanistans durch die USA und die NATO endete heute Abend. Gott ist groß."

In den vergangenen Wochen hatten sich die Ereignisse in Afghanistan überschlagen: Nach Bidens Ankündigung gewann der Siegeszug der Taliban rasant an Tempo. Die militanten Islamisten übernahmen eine Provinzhauptstadt nach der anderen - oft leisteten die afghanischen Sicherheitskräfte wenig oder keinen Widerstand. Am 15. August floh der afghanische Präsident Ashraf Ghani ins Ausland, die Taliban marschierten kampflos in Kabul ein. Die US-Botschaft wurde geschlossen, die Diplomaten flohen an den Flughafen.

Von dort aus wickelten die US-Amerikaner und ihre Verbündeten zuletzt ihre atemlose Evakuierungsmission ab. Der Flughafen in Kabul blieb auch nach der Machtübernahme der Taliban unter Kontrolle der US-Truppen. Die USA flogen vorübergehend 5.000 zusätzliche Soldaten ein, um die Evakuierungen abzusichern. US-Kommandeure koordinierten sich dabei mit den Taliban. Bei einem Anschlag der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) am vergangenen Donnerstag wurden vor dem Flughafen Dutzende Afghanen und 13 US-Soldaten getötet. Der IS und die Taliban sind miteinander verfeindet. Noch am Montag griff der IS erneut den Flughafen Kabul an. Nach Angaben der US-Regierung wurden fünf Raketen in Richtung des Airports abgefeuert. Der in Afghanistan aktive Ableger des IS reklamierte den Raketenangriff für sich.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • US-Soldaten weg - Taliban feiern Sieg mit Schüssen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen