AA

US-Soldat im Nordirak getötet

Bei einem Angriff auf eine amerikanische Militärpatrouille im Nordirak ist ein US-Soldat getötet worden. Zwei weitere Soldaten wurden verwundet, wie die Streitkräfte am Mittwoch mitteilten.

Die Patrouille wurde am Dienstagnachmittag in Tal Afar mit Schusswaffen und Granaten angegriffen.

Seit Beginn des Krieges kamen mindestens 1.337 Angehörige der US-Streitkräfte im Irak ums Leben, wie eine inoffizielle Zählung der Nachrichtenagentur AP ergab.

Tote und Verletzte bei Autobombenanschlag in Bagdad

Ein Autobombenanschlag in Bagdad hat am Mittwoch mindestens zwei Iraker das Leben gekostet. Zehn weitere Menschen seien verletzt worden, teilte die Polizei mit. Das mit Sprengstoff beladene Auto folgte im westlichen Stadtteil Amiriya einem Konvoi von US-amerikanischen und irakischen Truppen. Der Wagen explodierte in der Nähe einer Tankstelle. Bei allen Opfern handelt es sich den Angaben zufolge um irakische Zivilpersonen.

In Bakuba, nordöstlich von Bagdad, erschossen Extremisten einen Polizeichef und dessen Fahrer auf dem Weg zur Arbeit. Das teilte ein Arzt des Krankenhauses von Bakuba mit. In Ramadi, 100 Kilometer westlich von Bagdad, wurde ein Konvoi der US-Streitkräfte mit Granaten angegriffen. Die Soldaten erwiderten das Feuer. Nach Krankenhausangaben wurden dabei vier Iraker getötet und zwei weitere verletzt.

Bereits am Dienstag kam ein US-Soldat beim Angriff auf eine amerikanische Militärpatrouille im Nordirak ums Leben, wie die Streitkräfte am Mittwoch bekannt gaben. Zwei weitere Soldaten wurden verwundet. Die Patrouille wurde in Tal Afar mit Schusswaffen und Granaten angegriffen. Seit Beginn des Krieges wurden mindestens 1.337 Angehörige der US-Streitkräfte im Irak getötet, wie eine inoffizielle Zählung der Nachrichtenagentur AP ergab. Zwei weitere Soldaten seien verletzt und in ein Krankenhaus nach Mossul gebracht worden, teilte die US-Armee am Mittwoch mit. Angaben zur Herkunft der Opfer wurden nicht gemacht. Der 10.000 Mann umfassenden Task Force Olympia gehören hauptsächlich US-Soldaten, aber auch Albaner und Australier an.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • US-Soldat im Nordirak getötet
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.