AA

US-Luftwaffe greift Armeestellung an

US-Kampfflugzeuge haben zum zweiten Mal binnen einer Woche Stellungen der irakischen Armee angegriffen. Ziel des US-Angriffes war eine Luft-Verteidigungsstellung.

Das irakische Militär hatte zuvor versucht, ein alliiertes Flugzeug in der Flugverbotszone zu zerstören, wie das US-Zentralkommando am Freitag in Washington mitteilte. Ziel des US-Angriffes war den Angaben zufolge eine Luft-Verteidigungsstellung im Süden des Iraks. Bereits am Mittwoch waren US-Flugzeuge Angriffe auf irakische Einheiten geflogen.

Britische und US-Maschinen fliegen regelmäßig Patrouillen in der seit dem Golfkrieg verhängten Flugverbotszone über Irak nördlich des 36. und südlich des 33. Breitengrades. Dabei kommt es immer wieder zu Zwischenfällen mit der irakischen Armee, die die Flugverbotszone nicht anerkennt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • US-Luftwaffe greift Armeestellung an
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.