AA

US-Kongress stimmt über Rettungspläne zu Immobilienkrise ab

Die US-Demokraten haben für heute Mittwoch im Repräsentantenhaus eine Abstimmung über ein milliardenschweres Maßnahmenpaket zur Linderung der Immobilienkrise beantragt. Vorgesehen ist, dass die Bundeswohnungsverwaltung (FHA) erschwinglichere festverzinsliche Darlehen versichert, die potenziellen, aber finanziell angeschlagenen Kreditnehmern zugutekommen sollen.

Geholfen werden soll in den kommenden fünf Jahren insgesamt 500.000 Kreditnehmern mit rund 2,7 Mrd. Dollar (1,74 Mrd. Euro).

US-Präsident George W. Bush hat bereits sein Veto gegen die Pläne angekündigt, das Weiße Haus kritisierte sie als belastende und riskante Geldspritze. Um republikanische Abgeordnete für das Paket zu gewinnen, soll es auch von Bush geforderte Maßnahmen enthalten, darunter Gesetze zur Überprüfung der FHA. Ranghohe republikanische Politiker haben sich aber ebenfalls gegen die Pläne ausgesprochen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • US-Kongress stimmt über Rettungspläne zu Immobilienkrise ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen