Urteil im Fall Edwards am Dienstag

Erst am Dienstagnachmittag wird der Oberste Sportgerichts-hof (CAS) in Athen seine Entscheidung im Dopingfall um die gesperrte 100-m-Weltmeisterin Torri Edwards fällen.

Die Anhörung der Athletin erfolgte am Montagabend (18:00 MESZ). Laut Reeb wurde die 30-jährige US-Amerikanerin, die am Freitag zum Vorlauf über 100 m antreten will, von einem Anwalt zur CAS-Verhandlung begleitet. Auch ein juristischer Vertreter des US-Leichtathletik-Verbandes und ein Repräsentant des Weltverbandes (IAAF) waren geladen. „Die Anhörung wird bis spät in die Nacht zum Dienstag andauern“, prophezeite Reeb.

Edwards war zwei Tage vor Olympia-Beginn von der US-Antidoping-Agentur (USADA) wegen Einnahme des Stimulanzmittels Nikethamid für zwei Jahre gesperrt worden. Sie hatte im Mai WM-Gold von Paris 2003 erhalten, nachdem ihrer US-Teamkollegin Kelli White wegen Dopings die Titel über 100 und 200 m aberkannt worden waren. Edwards Nennung für die 28. Olympischen Sommerspiele in Athen muss laut IAAF-Reglement bis Mittwoch bestätigt werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Olympische Spiele
  • Urteil im Fall Edwards am Dienstag
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.