Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Urlaubstrend 2019: Eigene Finca statt Hotelzimmer

Darum werden Ferienhäuser immer beliebter.
Darum werden Ferienhäuser immer beliebter. ©pixabay.com (Symbolbild)
Ferien in der eigenen Finca liegen heuer voll im Trend. Wir haben die Top 5 Gründe, wieso gerade auf Mallorca der Urlaub im eigenen Domizil so beliebt ist. PLUS: die Top-Fincas auf der Baleareninsel.

Ferienhäuser oder auch Fincas liegen im heurigen Jahr im Trend. Fincallorca stellt die Top-Fincas auf Mallorca vor.

Platz 5: Authentisches Flair

Hotels sind austauschbar, oft fehlt ihnen die persönliche Note. Ein Urlaub auf der Finca hingegen ist ein echt landestypisches Erlebnis. Die meisten Häuser sind im traditionellen Stil erbaut und fügen sich harmonisch in die mediterrane Landschaft ein.

Finca-Tipp im landestypischen Style: “Ses Cases de Son Roig

Platz 4: Herr im eigenen Haus

Eine Finca bietet maximale Privatsphäre und Abgeschiedenheit. Egal ob mit der Großfamilie oder romantisch mit dem Partner: hier genießt man seinen Urlaub weit weg vom Trubel oder der nervigen Animation am Hotelpool. Und in viele Fincas darf man sogar seinen Hund von zuhause mitbringen!

Finca-Tipp, in der Haustiere erlaubt sind: „Yuma

Platz 3: Komplette Unabhängigkeit

Keine festen Essenszeiten für Frühstück und Abendessen, und auch das Housekeeping steht nicht überraschend um 9 Uhr Früh im Zimmer. In der Finca bestimmt man selbst seinen ganz individuellen Rhythmus. Man isst, wann und was man möchte - und geschlafen wird so lange wie man Lust hat.

Finca-Tipp mit Grill und Außenküche: „Solivent

Platz 2: Kontakt zur Bevölkerung

Wer in einer Finca Urlaub macht, kommt meist auch in Kontakt mit der Bevölkerung. Denn die Häuser liegen oft dort, wo die Inselbewohner selbst wohnen. Ob beim Einkaufen oder Abendessen im Dorfrestaurant: Begegnungen mit den Einwohnern sind beim Finca-Urlaub garantiert.

Finca-Tipp am Dorfrand und mit Meerblick: „Morlandera

Platz 1: Bares Geld sparen

Nicht zuletzt schont ein Urlaub im eigenen Ferienhaus auch den Geldbeutel. Auf einer Finca versorgt man sich selbst und zahlt nur, was man wirklich braucht. Auf Luxus muss man trotzdem nicht verzichten: Viele Fincas haben einen eigenen Pool, herrliche Gärten und große Terrassen. Buchbar sind Fincas schon ab rund 30 Euro pro Person pro Nacht.

Finca-Tipp zum günstigen Preis mit Pool: „Ca Na Tonina

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Reise national
  • Urlaubstrend 2019: Eigene Finca statt Hotelzimmer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen