AA

Urlaubsbericht der gewonnenen Elba-Reise

Unlängst verlosten VOL.AT, InterSky und Highlife Reisen beim großen Reisegewinnspiel "S'Ländle goht ge bada" unter anderem eine Traumreise nach Elba. Gewonnen hatte diese Patricia Lutz aus Bludenz. Hier berichtet sie von ihren Erlebnissen auf der italienischen Insel.
InterSky
Highlife Reisen
Urlaubsimpressionen

“Am Flughafen in Friedrichshafen haben wir noch über das kleine, süße Flugzeug gelacht, mit dem wir nach Elba fliegen sollten. Als wir kurze Zeit später über dem Flughafen kreisten, war uns klar, wieso das Flugzeug so klein sein muss – kürzer darf eine Landebahn wohl gesetzlich nicht mehr sein.

Angenehme 30° Grad, ein italienischer Cappuccino und eine traumhafte Aussicht haben uns im Hotel in Cavoli empfangen. Über eine Treppe erreichten wir den Strand, wo wir uns täglich im warmen Wasser treiben ließen. Abends genossen wir das gute italienische Essen: Pasta, Fisch und natürlich Tiramisu  – dazu den inseleigenen Wein. Umsorgt wurden wir von charmanten Italienern, die uns jeden Wunsch mit einem „Bella“ hier und einem „Bella“ da von den Lippen ablasen.

Die relativ kleine Insel haben wir mit dem öffentlichen Bus erkundet. Dass es dabei öfters zu Kommunikationsproblemen mit den temperamentvollen Südländern kam und wir öfters 1 – 2 Stündchen länger brauchten als geplant, brachte uns nicht weiter aus der Ruhe, denn Unterhaltung war immer garantiert: sei es der „etwas andere“ Fahrstil, „Italienische“ Unterhaltungen mit Einheimischen oder die Damen der „Polizia“ in kurzen Röcken, gelacht haben wir immer.

Wir möchten uns recht herzlich beim Vorarlberger Medienhaus und Intersky bedanken, die uns diese sehr erholsame Woche auf Elba ermöglicht haben. Der Flug, das Hotel und die Betreuung vom Reisebüro und der Reiseleitung waren ausgezeichnet.”

Patricia Lutz, Bludenz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gewinnspiel
  • Urlaubsbericht der gewonnenen Elba-Reise
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen