Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Ure, Ure Hafoloab“

Die Läbbe luden zum Umzug.
Die Läbbe luden zum Umzug. ©Walter Moosbrugger
Die Hafoloabar Läbbe freuten sich über tausende Mäschgerle beim diesjährigen Umzug.
Umzug Wolfurt

Alle zwei Jahre steht der Faschingssamstag in der Marktgemeinde im Zeichen der fünften Jahreszeit. Heuer war es wieder soweit: Bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen zogen über 2500 Mäschgerle in 60 Gruppen am Tag nach dem rauschenden Läbbe-Ball vorbei an tausenden Schaulustigen durch Wolfurt. Zahlreiche Guggamusig-Gruppen sorgten dafür, dass sich der bunte Tross lautstark vom neuen Schulcampus Bütze kommend zum Cubus bewegte. Die Zaungäste erfreuten sich an den originellen und aufwändig kreierten Kostümen genauso wie über hunderte Kilos Süßigkeiten, die in unzählige Kinderhände verteilt wurden. Anschließend an den Umzug luden die veranstaltenden Hafoloabar Läbbe zur gemeinsamen After-Party mit DJ Hasamohr rund ums Vereinshaus. Bis spät in die Nacht hinein konnten zudem per Shuttle die Wolfurter Gastronomiebetriebe, die mit unterschiedlichen Aktionen die Faschingsnarren empfingen, angefahren werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • „Ure, Ure Hafoloab“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen