AA

Uraufführung "Urig Uhrig"

Die neuen Kompositionen wurden in intensiver Probenarbeit einstudiert.
Die neuen Kompositionen wurden in intensiver Probenarbeit einstudiert. ©ME

Hittisau. Volksmusik traditionell und in neuer Form wird bei der Uraufführung unter dem Motto “Urig Uhrig” präsentiert. “Für das Auftragswerk des Vorarlberger Blasmusikverbandes galt es Bregenzerwälder Volksmusik zu verarbeiten”, erläutert Initiator und Bezirkskapellmeister Wolfgang Bilgeri die Intentionen.

Zwei namhafte Komponisten haben sich intensiv mit der Thematik befasst. Beide sind in der Vorarlberger Musikszene bestens bekannt. Murat Üstün hat sich als Waldhornist, Musikschullehrer und Komponist einen Namen gemacht. Johannes Bär ist international bekannter Musiker und Bandmitglied des “Holstuanar Bigbandclubs”.

40 Musikanten aus 11 Vereinen von Götzis über Möggers bis Hittisau haben die Kompositionen unter der Leitung von Wolfgang Bilgeri in intensiven Proben einstudiert.
Neben typischen Blasmusikinstrumenten sind auch Alphorn, Zither, Hackbrett sowie türkische Instrumente wie Ud und Saz mit von der Partie und ergeben einen spannenden Mix aus alpenländischer und türkischer Volksmusik.

Die Konzerte finden am Samstag, 2. Oktober, 20 Uhr in Hittisau im Ritter-von-Bergmann-Saal sowie am Sonntag, 3. Oktober, 17 Uhr im Leiblachsaal Hörbranz statt. ME

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hittisau
  • Uraufführung "Urig Uhrig"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen