Unwetter in Nepal und Indien - Mehr als 100 Tote

Heftige Monsunregenfälle mit Konsequenzen
Heftige Monsunregenfälle mit Konsequenzen
Die Zahl der Toten durch Erdrutsche und Überschwemmungen in Nepal und Nordindien ist auf mindestens 109 gestiegen. Tausende Menschen wurden obdachlos.
Flut in Indien und Nepal

In Folge der heftigen Monsunregenfälle in den vergangenen Tagen seien in Nepal 85 Menschen ums Leben gekommen, mehr als hundert würden noch vermisst, teilte der Katastrophenschutz des Landes am Samstag mit.

Tausende Menschen in der Himalaja-Region wurden obdachlos. Im benachbarten Indien starben bisher mindestens 24 Menschen in den Fluten.

Jedes Jahr sterben in Südasien Hunderte Menschen durch Überschwemmungen und Erdrutsche während der Regenzeit. Im vergangenen Jahr kamen allein im indischen Unionsstaat Uttarakhand mehr als 5.000 Menschen ums Leben. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Unwetter in Nepal und Indien - Mehr als 100 Tote
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen