AA

Unwetter in Mexiko sorgten für Milliardenschäden

157 Menschen kamen bisher ums Leben
157 Menschen kamen bisher ums Leben
Rund zwei Wochen nach Beginn der jüngsten Unwetter in Mexiko zeichnet sich langsam das ganze Ausmaß der Katastrophe ab. 157 Menschen kamen ums Leben, fast 26.000 Häuser und rund 1.500 Straßen wurden beschädigt. Die Schäden bzw. Kosten für den Wiederaufbau gehen in die Milliarden Euro. Mehr als 1,6 Millionen Menschen sind von den jüngsten Unwettern in Mexiko betroffen.

Die Hurrikans “Ingrid” und “Manuel” beschädigten fast 26.000 Wohnhäuser und 3.500 Schulen, wie die Regierung mitteilte. 157 Menschen kamen bei Überschwemmungen und Erdrutschen ums Leben.

Baugenehmigungen für ungeeignete Gebiete

Verantwortlich für die hohe Zahl der Opfer seien unter anderem Baugenehmigungen für ungeeignete Gebiete und großflächige Abholzungen, sagte der Koordinator des Zivilschutzes, Luis Puente.

An über 1.500 Straßen und fast 350 Brücken seien Schäden registriert worden, sagte Verkehrsminister Gerardo Ruiz Esparza. Rund 569.000 Hektar Land wurden beschädigt. Präsident Enrique Pena Nieto ordnete eine rasche Entschädigung der Betroffenen an.

Schäden von rund 4,3 Mrd. Euro

Laut einer Schätzung des Verbands der Versicherungswirtschaft könnten die jüngsten Stürme eine der teuersten Naturkatastrophen in der Geschichte des Landes werden. Es sei mit Schäden von über 75 Milliarden Peso (rund 4,3 Mrd. Euro) zu rechnen, teilte der Verband kürzlich mit.

Unterdessen drehte der Tropensturm “Karen” von der Halbinsel Yucatan ab und zog auf den Golf von Mexiko hinaus. Zuvor hatte er in den Bundesstaaten Yucatan und Quintana Roo für heftige Niederschläge gesorgt. Wegen eines Wirbelsturmes haben mehrere Energiekonzerne damit begonnen, die Öl- und Gasförderung im Golf einzustellen und Plattformen zu evakuieren. Nach offiziellen Vorhersagen wird der Sturm “Karen” am Freitag etwa die Stärke eines Hurrikans haben und soll am Wochenende zwischen Louisiana und Florida die Küste erreichen.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Unwetter in Mexiko sorgten für Milliardenschäden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen