Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Unwetter in Italien

Schwere Unwettergab es am Wochenende in Italien. Wegen der heftigen Niederschläge der vergangenen Tage ist der Tiber in Umbrien über die Ufer getreten. Dabei kam es zu erheblichen Schäden.

Ein Wohnhaus mit rund 30 Einwohnern musste in Torhgiano bei Perugia geräumt werden, berichteten italienische Medien. Die Sorge ist, dass der Fluß auch in Rom über die Ufer treten könnte.

Aus mehreren norditalienischen Regionen und in Kalabrien wurden Schneefälle gemeldet. Die Schiffe, die Palermo mit der Mittelmeerinsel Ustica verbinden, konnten wegen der rauen See nicht abfahren. Ein türkisches Schiff, das wegen der Wetterlage vor den Küsten Neapels in Schwierigkeiten geraten war, konnte in Sicherheit gebracht werden. Zehn Seemänner wurden in Sicherheit gebracht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Unwetter in Italien
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.