Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Unverbesserlicher Jugendlicher verursachte schweren Unfall

Der 16-Jährige musste sich heute vor Gericht verantworten.
Der 16-Jährige musste sich heute vor Gericht verantworten. ©Eckert/vol.at
Vier Monate bedingte Haft und 1000 Euro Strafe für 16-jährigen Hörbranzer.

Christiane Eckert / VOL.AT

Im Februar dieses Jahres will ein 14-jähriges Mädchen in Lochau vor der Kirche auf dem Schutzweg die Straße überqueren. Es ist kurz nach 20 Uhr und es gibt Schneeregen. Da braust mit rund 50 bis 60 km/h der 16-jährige Hörbranzer mit seinem Pkw an. Er übersieht das Mädchen. Es prallt auf die Windschutzscheibe und wird rund 15 Meter weggeschleudert, bleibt mit schweren Kopfverletzungen liegen.

16-Jähriger begeht Fahrerflucht

Der junge Mann fährt mit seinen zwei Beifahrerinnen weiter, im Schock wie er sagt. Heute musste er sich wegen seines Verhaltens vor Gericht verantworten, er wird wegen fahrlässiger Körperverletzung, Verleumdung und Urkundenunterdrückung bestraft.

Noch mehr am Kerbholz

Die Verleumdung kam dazu, weil er einen Kumpel fälschlich beschuldigte, die fremden Kennzeichen besorgt zu haben. Das Auto war nämlich nicht mehr zum Verkehr zugelassen. Der Teenager hatte es deshalb als Schnäppchen um 600 Euro  von einem Kollegen gekauft.

Und es war nicht das erste Mal, dass der junge Mann ohne Führerschein unterwegs war. Ende September vergangenen Jahres war er bereits einmal ohne Schein aufgehalten worden. Einen Tag später – wieder im Auto unterwegs – dieses Mal verursachte er sogar einen Unfall. Dann – fünf Monate später der Vorfall, bei dem das Mädchen schwer verletzt wird. Er will sich bessern, sagt der junge Mann. Als Strafe gab es vorerst 1000 Euro plus vier Monate bedingte Haft. Dem Opfer (dem verletzten Mädchen) wurden 5000 Euro Teilschmerzengeld gerichtlich zu gesprochen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Unverbesserlicher Jugendlicher verursachte schweren Unfall
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.