AA

Unterstützung für Bregenzer Handball-Nachwuchs

Bregenz - Zur Meisterfeier von Handball-Champion A1 Bregenz überbrachte Landtagspräsident Halder neben den Glückwünschen des Landes zum 7. Titelgewinn auch einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro für die Nachwuchsförderung.

Der Bregenzer Sparkassenplatz bot den perfekten Rahmen für eine stimmungsvolle Meister- und Saisonabschlussfeier. Zum 7. Mal und dabei zum 5. Mal in Serie durften sich die Bregenzer Handballer von ihren Fans als Österreichischer Meister feiern lassen. Auch die Jugendmannschaften des Vereins waren erfolgreich wurden vor den Vorhang gebeten. Der Nachwuchs holte nicht weniger als vier von fünf möglichen Landesmeistertiteln. Ein deutlicher Beleg dafür, dass bei A1 Bregenz eine hervorragende Jugendarbeit geleistet wird. Als erste Maturanten der Handball-Akademie Mehrerau, die in Kooperation mit A1 Handball Bregenz betrieben wird, konnten Florian Wassel und Florian Zerz geehrt werden, wobei LT-Vizepräsidentin Bernadette Mennel ganz besonders gratulierte.

Unter kräftigem Beifall der rund 400 Fans stürmte zum Abschluss der Meisterfeier die Meistermannschaft die Bühne. Landtagspräsident Halder gratulierte auch im Namen von Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Sportlandesrat Siegi Stemer: “Die Erfolge der Bregenzer Handballer sind bereits legendär. Sieben Meistertitel sprechen für die kontinuierliche Qualität des Teams, das zu den Aushängeschildern des Sportlandes Vorarlberg zählt.”

Die erfolgreichen Sportler seien vor allem auch ein wichtiges Vorbild für die Jugend, so Halder: “Die Nachwuchsarbeit genießt im Verein einen erfreulich hohen Stellenwert und das wollen wir seitens des Landes auch mit einer Anerkennung honorieren.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Unterstützung für Bregenzer Handball-Nachwuchs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen