AA

Unternehmerbörse bei Autohaus Wetzel und Metzgerei Dür

Empfang im Autohaus Wetzel
Empfang im Autohaus Wetzel ©Thomas Klocker

Unternehmer-Treffen der Unternehmerbörse in Hohenweiler



Zahlreiche Unternehmer und Unternehmerinnen trafen sich im Autohaus Wetzel in Hohenweiler. Gastgeber waren dieses Mal Edwin und Christine Wetzel sowie Konrad und Edith Dür von der Ländle Metzgerei Dür in Hohenweiler.

Edwin Wetzel übernahm im Jahre 1988 das Gebäude und baute die ehemalige Sennerei in eine KFZ Werkstätte um. 2004 stellte sich die Frage, ob saniert oder neu gebaut werden solle. Edwin Wetzel ergriff die Chance und baute eine neue, moderne KFZ Werkstatt mit verschiedensten Arbeitsbereichen, Lagern und einer Spritzkabine, in welcher er auch für andere Betriebe Kraftfahrzeuge und Teile lackiert.



”Ein umfangreiches Ersatzteillager ist heute weder möglich noch nötig”, informiert uns Edwin Wetzel. Bis zu 3 Mal täglich wird er von seinem Lieferanten mit Ersatzteilen beliefert.



Eine Leidenschaft von Edwin Wetzel sind die Oldtimer, die er in seiner Werkstatt restauriert. So wird ein BMW Colorado gerade im orangen Originalton lackiert wieder zu neuem Leben erweckt. Auch das erste “Fließbandauto” ein Ford und wahrer Oldtimer schmücken den Ausstellungsraum.



Interessiert wanderten Bgm. Wolfgang Langes (Bürgermeister Hohenweiler), Paul Seeberber (Capewine), Edgar Knünz (Solar und Klimatechnik), Barbara Stanzl und Christian Schichtl (Sparkasse), Gerhard und Mecky (Mangold3 und Fernsehambulanz), Christoph Kempter (Team Hohenweiler), Thomas Fritsch (Berggasthof Fritsch, Erika und Richard Hehle (Metallbau Hehle), Jürgen Bülacher (Brockenhaus), Mario Matella (Matella Blumen), Hehle Alfred und Conni (Holzbau Hehle), Gerhard Sicher, Hubert Forster (Tischlerei Forster), durch die Hallen des Autohauses Wetzel. Auch dabei war der Vorstand der Unternehmerbörse, vertreten durch Obfrau Veronika Matt (Atelier für Floristik), Renato Walter (Toyota Walter), Thomas Klocker, Anita Einsle (Rechtsanwältin) und Diana Sicher-Fritsch (Denk-Art).



Im Anschluss an die Führung erwartete uns eine Firmenpräsentation von Konrad Dür. Gezeigt wurde eine Dokumentation des Bayrischen Rundfunks über die Produktion des bekannten Ländlemetzgers. Seit 2006 produziert er ausschließlich ohne Geschmacksverstärker und ohne allergene Zusätze (z.B. Gluten, Laktose, Sellerie, Senf,…). Immer mehr Allergiker und Menschen mit Unverträglichkeiten suchen nach Produkten, welche sie gefahrlos konsumieren können.
Konrad Dür hat damit eine Marktnische entdeckt und gehandelt. Neue Gewürze waren notwendig um einen guten Geschmack ohne diese Zusätze gewährleisten zu können. Das kostete viel Forschungsarbeit, lohnte sich jedoch! “Das Wichtigste aber”, so meint der Metzgermeister, “ist die Frische”. Konrad Dür wählt daher sehr sorgfältig Tiere aus der Region, die artgerecht gehalten und mit bestem Futter versorgt werden.

Bei einem leckeren Buffet vom Ländlemetzg Dür, genussvollen Getränken und geselligen Gesprächen, ließen wir den gelungenen Abend ausklingen.

Dieses Unternehmer-Treffen der Unternehmerbörse Leiblachtal bot wieder eine spannende Plattform mit Informationen und Netzwerkmöglichkeiten für ihre Mitglieder. 


Bericht: Diana Sicher-Fritsch

Infos zur Unternehmerbörse:
www.leiblachtal.at

Fotos von Thomas Klocker


home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Möggers
  • Unternehmerbörse bei Autohaus Wetzel und Metzgerei Dür
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen