Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Unsere Gesundheit ist uns wichtig - Kabarett

Am 26. und 27. April 2011 veranstaltete die Offene Jugendarbeit in Zusammenarbeit mit Bregenzerwälder Schulen ein Kabarett der besonderen Art.
Kabarettist Ingo Vogl reiste mit seinem Programm “G’sundheit” extra aus Salzburg an und stand in 1,5 Tage ganze viermal für je zwei Stunden für die Bregenzerwälder Jugendlichen und Erwachsenen auf der Bühne.

Am 26. April begeisterte Vogl im Hermann-Gmeiner Saal rund 200 Schüler/innen und Lehrer/innen aus den Mittelschulen Alberschwende und Hittisau.
Nach dem ersten lockeren Tag folgten am 27. April je eine Vorstellung in den Bezauer Wirtschaftsschulen sowie eine weitere Vorstellung im BORG Egg.
Insgesamt bekamen an diesen beiden Tagen rund 600 Schüler/innen und Lehrer/innen die Chance, das Kabarett zu sehen.

Nach den drei Schulveranstaltungen fand am 27. April ebenfalls noch eine öffentlich zugängliche Abendveranstaltung statt, welche von rund 60 Erwachsenen und Jugendlichen besucht wurde.
Dass bereits die Schulveranstaltungen sehr gut ankamen merke man daran, dass einige Schüler/innen ihre Eltern am Abend auf die Abendveranstaltung schickten.

“Ein bisschen mehr aufeinander schauen”

Ingo Vogl verstand es sensationell gut, Themen wie Rauchen, Saufen, Fressen, Sex und Drogen je nach Alter des Publikums entsprechend lustig und unterhaltsam rüberzubringen. Seine Geschichten, die er selbst als Rettungssanitäter, Bewährungshelfer, Sozialarbeiter und Familienvater erlebte, begeisterten Jung und Alt und es blieb garantiert kein Auge trocken. Trotzdem versäumte er es nicht, die Jugendlichen und auch Erwachsenen zum Nachdenken anzuregen und Geschichten einzubauen, die überhaupt nicht zum Lachen waren sondern darauf aufmerksam machen sollten, dass wir eine Verantwortung für unser Leben und unseren Körper und vor allem auch in gewissem Maße für die Leben unserer Familien und Freunde haben und dass es unsere Aufgabe ist, ein bisschen mehr aufeinander zu schauen und Entscheidungen zu treffen, die sich positiv auf unser Leben auswirken können.

Kein Stress!

Passend zum Jahresschwerpunkt der OJB baute Vogl auch das Thema Stress in sein Programm ein und belehrte unter anderem die Schüler/innen, sich mit dem Zeitpunkt des ersten Mals keinen Stress zu machen.
Bei der Abendveranstaltung machte er in witziger Form auf die Themen Burn Out, Bluthochdruck und psychische Krankheiten aufmerksam.

Quelle: Offene Jugendarbeit Bregenzerwald

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Egg
  • Unsere Gesundheit ist uns wichtig - Kabarett
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen