AA

UNO-Sicherheitsrat beschließt Resolution

Der Weltsicherheitsrat hat einstimmig eine Resolution zur Entsendung einer UNO-Mission angenommen, die die jüngste israelische Militäraktion in Jenin untersuchen soll.

Der Weltsicherheitsrat in New York hat am Freitag einstimmig eine Resolution zur Entsendung einer UNO-Mission angenommen, die die jüngste israelische Militäraktion in Jenin untersuchen soll. Die Resolution geht auf einen Vorschlag der USA zurück.

In der Resolution, die einstimmig verabschiedet wurde, heißt es, UNO-Generalsekretär Kofi Annan solle „genaue Erkundigungen“ zu jüngsten Vorgängen in Jenin einholen. Kurz zuvor hatte Israels Außenminister Shimon Peres Annan seine Zustimmung zur Untersuchung telefonisch mitgeteilt.

Arabische Staaten haben Israel beschuldigt, in dem Flüchtlingslager ein Massaker verübt zu haben. Nach israelischer Darstellung sind die Todesopfer und die Zerstörungen dagegen auf Gefechte zwischen Soldaten und bewaffneten Palästinensern zurückzuführen.

Die israelische UNO-Mission erklärte, Peres habe deutlich gemacht, dass Israel nichts zu verbergen habe und einem Vertreter Annans alle verfügbaren Informationen geben werde, „um die Tatsachen klarzustellen“. Der Vertreter könne Jenin besuchen und mit den Bewohnern sprechen. Israel betonte aber, Peres habe damit nicht der Einrichtung einer internationalen Untersuchungskommission zugestimmt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • UNO-Sicherheitsrat beschließt Resolution
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.