AA

UNO-Generalversammlung

Die Entscheidung wurde gegen den Widerstand der USA getroffen, die erklärten, auch in den neuen Rat könnten Staaten gewählt werden, die gegen Menschenrechte verstießen.

Die bisherige Menschenrechtskommission in Genf war darüber in Verruf geraten, dass Mitglieder mit schlechter oder umstrittener Menschenrechtsbilanz sich gegenseitig vor Verurteilungen schützten. UN-Generalsekretär Kofi Annan sagte dazu bei einem Besuch in Johannesburg, er erwarte, dass die USA mit dem neuen Gremium zusammenarbeiten werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • UNO-Generalversammlung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen