AA

UNO-Generalsekretär möchte mit Kern über Flüchtlinge reden

UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon hofft auf einen "konstruktiven Austausch" über Österreichs Flüchtlingspolitik mit dem neuen Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ). Das teilte ein Sprecher Bans in der Nacht auf Mittwoch der APA mit. Ban hoffe, mit Kern den mit dessen Vorgänger Werner Faymann (SPÖ) geführten offenen Dialog fortsetzen zu können.


Der UNO-Generalsekretär hatte erst bei einem Wien-Besuch im April vor einem restriktiveren Umgang Österreichs mit ankommenden Flüchtlingen gewarnt. Auch zeigte er sich über die wachsende Fremdenfeindlichkeit im Land besorgt. Die UNO möchte den Umgang mit Flüchtlingen vor der nächsten Generaversammlung in New York am 19. September bei einem hochrangigen Gipfeltreffen zum Thema machen.

In der Erklärung Bans hieß es weiter, er gratuliere Kern zu Angelobung. “Er freue mich darauf, den positiven und konstruktiven Dialog zwischen Österreich und den Vereinten Nationen bei einer Reihe von Themen fortzusetzen, darunter über den Klimawandel und die Nachhaltigen Entwicklungsziele”, wurde der UNO-Chef zitiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • UNO-Generalsekretär möchte mit Kern über Flüchtlinge reden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen