AA

UNO: Debatte über Sicherheitsratsreform

Die Vollversammlung der Vereinten Nationen beginnt am Montag in New York (21 Uhr MESZ) mit der Debatte über eine mögliche Erweiterung des UNO-Sicherheitsrats. Die Debatte könnte mehr als eine Woche dauern.

Dabei wird es unter anderem um den Vorschlag der Gruppe aus Deutschland, Brasilien, Indien und Japan (G-4) gehen, die vier ständige Sitze ohne Vetorecht für sich selbst sowie für zwei afrikanische Staaten anstrebt.

In einem Gegenentwurf schlägt eine Gruppe um Italien die Erweiterung des mächtigsten UNO-Gremiums um zehn rotierende Sitze vor. Die USA wollen die Erweiterung auf zwei ständige sowie zwei bis drei rotierende Sitze beschränken. Die Debatte könnte laut Diplomaten mehr als eine Woche dauern. Für die Annahme einer Resolution ist eine Zwei-Drittel-Mehrheit der 191 UNO-Staaten nötig.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • UNO: Debatte über Sicherheitsratsreform
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen