AA

UNIQUA-Aktien rutschen ab

©Bilderbox
Die Aktien der heimischen UNIQA sind am Dienstag im Frühhandel an der Wiener Börse gehörig unter Abgabedruck geraten.

Die Titel des Versicherers rutschten gegen 9.40 Uhr um 9,03 Prozent auf 13,00 Euro ab. Ein Marktteilnehmer verwies auf schlechte Nachrichten von den US-Branchenkollegen. Dem US-Versicherer AIG droht nach Medienberichten mit rund 60 Milliarden Dollar ein historisch einmaliger Quartalsverlust für ein Unternehmen. Der staatlich gestützte Versicherer steht damit vor dem größten Verlust eines Unternehmens in der US-Geschichte.

Europaweit zählten Versicherungs-Aktien zu den größten Verlierern. So notierten in Paris AXA mit einem Abschlag von knapp fünf Prozent und die Titel der Allianz büßten an der Frankfurter Börse 2,5 Prozent an Wert ein. Nur wenig verändert zeigten sich hingegen Vienna Insurance Group mit einem kleinen Minus von 0,24 Prozent auf 16,75 Euro.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • UNIQUA-Aktien rutschen ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen