AA

Unicredit wird zur zweitgrößten Bank in Europa

Die Mega-Fusion zur zweitgrößten europäischen Bank ist perfekt. Die italienische Unicredit übernimmt die nationale Konkurrentin Capitalia, wie Capitalia-Vizepräsident Paolo Savona am Sonntag mitteilte.

Der Verwaltungsrat habe der Übernahme am Sonntagnachmittag zugestimmt. Die neue Bank, die den Namen Unicredit beibehält, wird einen Marktwert von rund 100 Mrd. Euro haben. Damit wird sie die größte Bank in der gesamten Euro-Zone sein und nach der britischen HSBC das zweitgrößte Kreditinstitut Europas.

Weltweit wird die Unicredit mit dem Kauf auf den sechsten Platz vorrücken. Zur Unicredit, Konzernmutter der österreichischen Bank Austria Creditanstalt (BA-CA), gehört auch die deutsche Hypovereinsbank. Das italienische Institut hatte die deutsche Traditionsbank Ende 2005 übernommen. Unicredit-Chef Alessandro Profumo hatte damals das Ziel ausgegeben, binnen drei Jahren zur größten Privatkundenbank Deutschlands werden zu wollen. Derzeit ist die Bank mit den meisten Kunden in Deutschland die Postbank.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Unicredit wird zur zweitgrößten Bank in Europa
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen