UNICEF fordert bessere Trinkwasserversorgung

In Afrika ist Trinkwasser Mangelware
In Afrika ist Trinkwasser Mangelware ©APA (epa)
Das UNO-Kinderhilfswerk UNICEF hat die Regierungen in der Welt zu mehr Anstrengungen bei der Versorgung der ärmsten Regionen mit Trinkwasser aufgefordert. "Wassermangel trifft Kinder am härtesten", erklärte UNICEF am Sonntag anlässlich der in Stockholm beginnenden diesjährigen Weltwasserwoche. Noch immer habe weltweit fast eine Milliarde Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Nach Angaben von UNICEF sterben täglich rund 4.500 Kinder in Entwicklungsländern an den Folgen von verunreinigtem Wasser und mangelnder Hygiene. Besonders gravierend sei die Situation in Afrika südlich der Sahara. Zudem verschärfe der Klimawandel die globale Wasserknappheit.

Bei der jährlich stattfindenden Weltwasserwoche beraten vom 16. bis 22. August in Stockholm zahlreiche Experten aus aller Welt über die globale Wasserversorgung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • UNICEF fordert bessere Trinkwasserversorgung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen