AA

Uni-Paket für ÖVP gefährliche Drohung

Das von SPÖ, FPÖ und Grünen geplante Uni-Paket ist für die designierte ÖVP-Wissenschaftssprecherin Beatrix Karl "eher eine gefährliche Drohung als eine finanzielle Absicherung und Besserstellung der Universitäten".

Es sei “hochgradig unverantwortlich”, ein derartiges Paket durch den Nationalrat zu peitschen und das laufende Budget und damit die Konsequenzen für die Universitäten und den wissenschaftlichen Bereich völlig zu ignorieren, so Karl am Montag in einer Aussendung.

Mit dem Wegfall der Zugangsbeschränkungen, die erst vor einem Jahr auch mit den Stimmen der SPÖ im Parlament verlängert wurden, würden sich die drei Parteien “mitschuldig daran machen, dass österreichische Studierende keinen Platz bekommen”. Auch der erfolgte Abbau der Wartelisten in Medizin würde zunichte gemacht und gerade in den stark frequentierten Fächern wie z.B. Psychologie oder Publizistik würden Studierende ins Hintertreffen geraten, so Karl.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Uni-Paket für ÖVP gefährliche Drohung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen