AA

Ungeborene haben ein Gedächtnis

©SXC
Das Kurzzeitgedächtnis entwickelt sich bereits im Mutterleib.

Schon 30 Wochen alte Ungeborene können sich Ereignisse minutenlang merken. Das berichtet die “Apotheken Umschau” unter Berufung auf Forscher von der Universität Maastricht (Niederlande), die 100 Föten Reizen aussetzten und verfolgten, wann sie sich daran gewöhnten und nicht mehr darauf reagierten. In einer zweiten Testphase stellten sich die Föten schneller auf die Reize ein und reagierten gelassener. Für die Forscher heißt das, dass die Ungeborenen sich an die Reize erinnerten – ihr Gedächtnis war also schon aktiv.

Das Gesundheitsmagazin “Apotheken Umschau” 10/2009 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

SERVICE: www.apotheken-umschau.de

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Ungeborene haben ein Gedächtnis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen