AA

Ungarn: Proteste beginnen zu bröckeln

Nach einer Woche beginnen die Proteste gegen Ungarns sozialistischen Regierungschef Ferenc Gyurcsany zu bröckeln. Nur noch 8.000 Menschen fanden sich am Sonntagabend vor dem Parlament ein.

Nur noch 8.000 Menschen, weitaus weniger als von den Organisatoren erhofft, fanden sich vor dem Parlament in Budapest ein. Nach kurzer Zeit begann sich die Menge wieder zu zerstreuen. Am Samstagabend hatten die Demonstrationen mit bis zu 40.000 Teilnehmern ihren einstweiligen Höhepunkt erreicht. Die rechtsgerichtete Opposition will die Kundgebungen bis zwei Tage vor der Kommunalwahl am 1. Oktober fortsetzen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Ungarn: Proteste beginnen zu bröckeln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen