AA

Unfallserie in Deutschland

Bei einer Unfallserie auf der deutschen Autobahn A5 sind am Samstagnachmittag 22 Menschen verletzt worden. Eine schwer verletzte Person wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Den Schaden schätzt die Polizei auf rund eine Million Euro. Zwischen den Anschlussstellen Bruchsal und Karlsruhe-Durlach ereigneten sich laut Polizei von 15.15 Uhr bis 15.30 Uhr insgesamt 15 Unfälle mit 60 beteiligten Fahrzeugen.

Kurz vor der Unfallzeit war in dem Streckenabschnitt ein kurzer, heftiger Regenschauer niedergegangen. Unmittelbar danach riss die Wolkendecke auf. Die tiefstehende Sonne habe offenbar zahlreiche Fahrer geblendet; zudem hätten viele Verkehrsteilnehmer ihre Geschwindigkeit nicht den plötzlich veränderten Sichtbedingungen angepasst, hieß es von der Polizei.

Wegen der Unfälle wurde die Fahrbahn Richtung Schweiz stellenweise gänzlich blockiert. Die Versorgung der Verletzten wurde teilweise über die Fahrbahn Richtung Heidelberg durchgeführt. Der Verkehr musste umgeleitet werden. Es kam zu erheblichen Behinderungen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Unfallserie in Deutschland
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.