AA

Unfall auf Vorarlberger A14 - Auto kracht gegen Mittelleitschiene

Die Lenkerin des Unfallwagens blieb unverletzt.
Die Lenkerin des Unfallwagens blieb unverletzt. ©Dietmat Mathis
Am Montagmorgen kam es auf der A14 zwischen der Auffahrt Rankweil und Frutzparkplatz zu einem Unfall mit zwei involvierten Pkw. Alle Beteiligten blieben unverletzt, es bildete sich Stau infolge des Unfalls.
Bilder vom Unfallort
NEU

Gegen 8.30 Uhr war eine 25-jährige Pkw-Lenkerin auf der A14 unterwegs, als ein anderer Pkw bei der Auffahrt Rankweil auffuhr und unmittelbar die Spur gewechselt haben soll. Dabei übersah der auffahrende Pkw offensichtlich die Frau auf der Überholspur – die 25-Jährige musste ausweichen, kam ins Schleudern und krachte gegen die Mittelleitschiene. Sie drehte sich um die eigene Achse und bliebe quer auf der Überholspur stehen. Die Frau blieb unverletzt. In Folge des Unfalls bildete sich Stau.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Unfall auf Vorarlberger A14 - Auto kracht gegen Mittelleitschiene
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen