Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ins Schlingern geraten: Anhänger kollidiert auf A14 mit Leitplanke

©VOL.AT/Rebekka Madlener
Ein Autotransportanhänger kollidierte auf der A14 samt aufgeladenem Pkw mit der Leitplanke. Im Zuge der Aufräum- und Bergungsarbeiten kam es zu Staubildung.
Bilder vom Unfallort
NEU

Am Sonntagnachmittag fuhr ein Lenker mit seinem Fahrzeug mit Autotransportanhänger und aufgeladenem Pkw auf der A14 in Fahrtrichtung Tirol. Laut seinen eigenen Angaben geriet dabei das Fahrzeug des Mannes, der auf der rechten Fahrspur unterwegs war, ins Schlingern. Es gelang ihm nicht mehr, sein Fahrzeug wieder unter Kontrolle zu bringen. In Folge kollidierte der mit einem Auto beladene Anhänger zwischen der Autobahnausfahrt Dornbirn Süd und Hohenems mit der Leitplanke, und verkeilte sich dort. Der Fahrer blieb unverletzt.

Unfallstelle nur erschwert passierbar

Wegen der Bergungs- und Aufräumarbeiten war die Unfallstelle nur erschwert passierbar, eine Fahrspur wurde für den Verkehr freigegeben. Es bildete sich Stau. Inzwischen ist die Unfallstelle geräumt.

Gaffer machen zu schaffen

Insbesondere zu schaffen machten den Einsatzkräften auch Gaffer, die die Geschwindigkeit – auch in der entgegengesetzten Fahrtrichtung – teilweise erheblich verringerten und so den Verkehrsfluss empfindlich störten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ins Schlingern geraten: Anhänger kollidiert auf A14 mit Leitplanke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen