AA

"Umwelt-unfreundliche" Ländle-Politiker?

Schwarzach - Klimaschutz geht alle an: Daher hat Antenne Vorarlberg recherchiert, mit welchen Dienstautos unsere Politiker aus der Landesregierung herumgefahren werden.

Laut UNO Umweltbericht erwartet uns ja so um das Jahr 2020 eine Klimakatastrophe unglaublichen Ausmaßes. Umweltminister Pröll hat nun einen heißen Tipp für uns Umweltsünder: Bodensee statt Karibik. Wer auf Fernreisen verzichtet, verzichtet auch darauf, die Umwelt mit Tonnen des Treibhausgases CO2 zu belasten.

“Gern Herr Minister! Sieben Wochen Regen haben ja auch ihren Charme. Klimaschutz geht schließlich alle an – und jeder sollte erstmal vor seiner eigenen Türe kehren”, meint Antenne-Vorarlberg-Moderator Thomas Stubler. Und ließ seinen Kollegen Philipp Vondrak von der Nachrichtenredaktion Nachforschungen anstellen.

Hier der Original-Dialog

Philipp Vondrak: Ja ich hab mal recherchiert mit welchen Dienstautos unsere Politiker aus der Landesregierung herumgefahren werden. Und ich muss schon sagen unter den Top 30 der umweltfreundlichsten Autos sind der 5er BMW, die Mercedes E-Klasse und der Audi A6 von Sausgruber und CO. nicht. Landeshauptmann Sausgruber darf in einem 5er BMW 530 Diesel, Baujahr 2003, Platz nehmen. Mit 230 PS kannst du dir vorstellen, dass er nicht gerade spritsparend unterwegs ist. Genau braucht er 6,7 Liter auf 100 Kilometer. Ein Kleinwagen, wie wir Normalbürger einen haben, liegt bei etwa viereinhalb Liter.

Thomas Stubler: Und in Bezug auf Weltuntergang. Was hat der 5er BMW vom Sausi für einen CO2 Emissions-Ausstoß?

Philipp Vondrak: Ja da liegt er bei 179 Gramm pro Kilometer. Und bezüglich Weltuntergang hat die EU ja vor, nur noch Autos auf die Straße zu lassen, die maximal 130 Gramm CO2 pro Kilometer ausstoßen.

Thomas Stubler: Das würde heißen Landeshauptmann Sausgruber muss seinen 5er BMW verschrotten lassen. Die anderen Regierungsmitglieder auch?

Philipp Vondrak: So ist es. Verschrottet gehören dann der Audi A6 Quattro von Schwärzler, der Mercedes E-Klasse von Wallner und die 5er BMWs von Rein, Stemer und Schmid. Dieter Egger ist unter den Regierungsmitgliedern ebenfalls ein “Umweltsünder”. Er hat einen Audi A6 Benziner (der produziert keine Rußpartikel wie die Dieselfahrzeuge).

Positiv ist anzumerken, dass die Dienstautos unserer Politiker teilweise mit Partikelfiltern ausgestatten sind und alle sind Biodiesel tauglich.

Thomas Stubler: Ich hätte da eine Empfehlung: Ich glaube die Firma Smart stellt die umweltfreundlichsten Autos her. Ansonsten stehen auch den Politikern die öffentlichen Verkehrsmittel, zur Verfügung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Umwelt-unfreundliche" Ländle-Politiker?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen