AA

Umsatz um 66 Prozent gesteigert

Das international tätige Vorarlberger High-Tech-Steuerungsunternehmen Bachmann electronic mit Stammsitz in Feldkirch hat seinen Umsatz 2005 gegenüber dem Vorjahr um 66 Prozent auf 32,8 Mio. Euro gesteigert.

Das Ergebnis vor Steuern (EGT) lag bei 6,9 Mio. Euro, das Betriebsergebnis (EBIT) konnte von 1,6 auf 7 Mio. Euro verbessert werden.

Bachmann electronic entwickelt, produziert und vertreibt High-Tech-Steuerungen für Industriekunden sowie für die Windenergiebranche. Von den 32,8 Mio. Euro Umsatz entfielen 14,2 Mio. Euro auf den Industriebereich, 18,6 Mio. Euro auf das Geschäftsfeld Wind, gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt.

Hier wirkte sich der weltweite Aufwärtstrend der alternativen Energiequellen sowie der enorme Kostendruck auf fossile Energieträger positiv auf die Geschäftsentwicklung aus. Nach eigenen Angaben ist Bachmann electronic Weltmarktführer in der Ausrüstung von Steuerungstechnik für Windkraftanlagen.

Für heuer ist laut Geschäftsführer Jürgen Duelli ein weiteres Umsatzwachstum um 36 Prozent auf 44,7 Mio. Euro geplant. Durch einen Erweiterungsbau bei der Firmenzentrale in Feldkirch, der Ende Juni eröffnet wird, kann die Produktionskapazität auf über 250.000 Steuerungsmodule verdoppelt werden. Insgesamt wurden am Standort Feldkirch im Vorjahr 12 Mio. Euro investiert. Vorgesehen sind außerdem Expansionen in die USA und nach China.

Die Zahl der Mitarbeiter wurde 2005 um 49 auf 227 aufgestockt. In den nächsten sechs Monaten sollen weitere 70 bis 80 Personen angestellt werden, die im Erweiterungsbau Platz finden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Umsatz um 66 Prozent gesteigert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen