Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Umfrage prophezeit Erdrutsch-Sieg für Kurz - Strolz' NEOS fliegen aus dem Parlament!

Kurz deutlich vor Kern.
Kurz deutlich vor Kern. ©APA/HERBERT NEUBAUER
Auf satte 35 Prozent bringt es die "neue" ÖVP unter Obmann Sebastian Kurz in der aktuellen Sonntagsfrage. Weit abgeschlagen rangieren Kerns SPÖ und Straches FPÖ. Die NEOS würden es überhaupt nicht mehr ins Parlament schaffen.

Einen wahren Erdrutsch-Sieg für Sebastian Kurz sagt eine im Auftrag der “Krone” durchgeführte aktuelle IMAS-Umfrage voraus: Ruhten die Umfragewerte der ÖVP unter Mitterlehner-Zeiten noch sanft bei 20 Prozent, würde die ÖVP nach derzeitigem Stand bei den Wahlen 35 Prozent erreichen.

Nur 25 Prozent für Kern

Nur 25 Prozent wollen hingegen SPÖ-Chef Christian Kern ihre Stimme geben. Wie es scheint, ist der “Kern-Effekt” – ähnlich dem “Schulz-Effekt” bei den deutschen Sozialdemokraten – verpufft. HC Straches FPÖ müsste sich mit dem dritten Platz begnügen: 24 Prozent, was immerhin einem Zuwachs von fast vier Prozent im Vergleich zur letzten Wahl entsprechen würde.

Satte Mehrheit für Schwarz-Blau

Auch könnte sich die SPÖ nach gegenwärtigem Stand Gedankenspiele zu einer Koalition mit der FPÖ getrost sparen: Zusammen käme man auf keine Mehrheit. Ganz im Gegensatz zu Schwarz-Blau: Diese Koalitionsvariante käme auf satte 60 Prozent.

NEOS fliegen aus dem Parlament

Die Grünen – Peter Pilz mögliche Liste wurde in der “Krone”-Umfrage nicht abgefragt – kämen auf elf Prozent. Zerbröselt wurden Strolz’ Neos – nur noch drei Prozent würden sie wählen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Umfrage prophezeit Erdrutsch-Sieg für Kurz - Strolz' NEOS fliegen aus dem Parlament!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen