AA

Umfassende Sanierung auf der Bucherstraße

Die L14 von Wolfurt nach Buch wird in den kommenden Wochen zur Baustelle.
Die L14 von Wolfurt nach Buch wird in den kommenden Wochen zur Baustelle. ©Michel Stocklasa
Wolfurt/ Buch. Bauarbeiten entlang der einspurigen Trasse machen tagsüber eine Totalsperre der L14 nötig.  
Sanierung L14 Wolfurt - Buch ab 30.07.19

Wer zuletzt durch den Ippachwald auf der L14 von Wolfurt nach Buch gefahren ist, hat gleich mehrere Setzungen im Straßenkörper bemerkt. Dies bedingt nun umfassende Sanierungsarbeiten. Dabei ist die Verbindung vom 30. Juli bis 6. September für den gesamten Verkehr jeweils werktags von 7.30 bis 17 Uhr komplett gesperrt. Eine Umfahrung ist über das Schwarzachtobel sowie über den Achraintunnel möglich. Während der Totalsperre wird der Busverkehr (Linie 24) täglich ab der Bucher Parzelle Ebnet gemäß Fahrplan über Alberschwende geführt. Neben der Korrektur der Fahrbahnsetzungen im Asphaltbelag sind auch zusätzlich unterschiedliche Stützkonstruktionen über eine Länge von etwa 800 m vorgesehen.

Talseitige Bauarbeiten

„Bei der talseitigen Böschung gilt es Betonstützscheiben, die zum Teil rückverankert werden, herzustellen“, informiert Baumeister Thomas Fitz von der Abteilung Straßenbau des Landes Vorarlberg. In einem anderen Streckenabschnitt ist ebenso die Errichtung einer Spritzbetonwand (ebenso rückverankert) nötig. Nach dem 6. September zu Schulbeginn soll der nachfolgende Baustellenbetrieb (talseitig zur Fahrbahn) mit einer Ampelanlage geregelt werden. (MST)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Buch
  • Umfassende Sanierung auf der Bucherstraße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen