Um ein lebenswertes Langenegg bemüht

Konstantin Halder, Daniela Wüstner und Fabian Bachmann haben sich im Rahmen ihrer Diplomarbeit mit der Initiative „Lebenswert Leben in Langenegg“ beschäftigt.
Konstantin Halder, Daniela Wüstner und Fabian Bachmann haben sich im Rahmen ihrer Diplomarbeit mit der Initiative „Lebenswert Leben in Langenegg“ beschäftigt. ©ME
Initiative setzt sich für Lebensqualität, Nachhaltigkeit und Regionalität ein.
Diplomarbeit Lebenswert Leben in Langenegg

Langenegg. 20 Jahre sind seit der Gründung der Initiative „Lebenswert Leben in Langenegg“ vergangen. In den zwei Jahrzehnten hat sich in der Vorderwälder Gemeinde im Zusammenhang mit Lebensqualität, Nachhaltigkeit und Regionalität vieles zum Positiven entwickelt. Eine Projektgruppe der Handelsakademie Bezau mit Daniela Wüstner, Konstantin Halder und Fabian Bachmann startete im Rahmen ihrer Diplomarbeit eine Umfrage zum Thema „Was hat sich durch die Initiative Lebenswert Leben in Langenegg verändert?“ Dabei standen durchgeführte Projekte und Veranstaltungen der letzten 20 Jahre auf dem Prüfstand. Die Diplomarbeit beschäftigt sich aber auch mit Zukunftsperspektiven für die Initiative.

 

„VN“-Heimat: „Lebenswert Leben in Langenegg“ ist ein komplexes Thema. Wie habt ihr euch die Arbeit aufgeteilt?

Wüstner: Meine Aufgabe war vor allem die Aufarbeitung der Geschichte der Initiative „Lebenswert Leben in Langenegg“. Es war äußerst interessant, was die Gruppe mittels verschiedener Projekte (Langenegg Kalender, Krömlemart, Hallo Nachbar, Graffiti-Workshop für Jugendliche etc.) in den letzten 20 Jahren für das Zusammenleben und Wohlfühlen im Dorf geleistet hat. Zudem habe ich die Lebensqualität sowie die Nahversorgung früher und heute im Dorf analysiert.

Halder: Bei meinem Teil der Diplomarbeit habe ich mich zunächst mit der Gemeinde Langenegg im Allgemeinen beschäftigt. Neben geschichtlichen Themen bearbeitete ich vor allem die Infrastruktur der Gemeinde, wie beispielsweise die Ausbildungsmöglichkeiten sowie das Vereinswesen.

Bachmann: Ich habe mich mit der Erstellung der Online-Umfrage sowie der Auswertung der Ergebnisse und Zukunftsprognosen für die Initiative „Lebenswert Leben“ auseinandergesetzt.

 

 „VN“-Heimat: Was hat euch besonders überrascht?

Bachmann/Halder/Wüstner: Es hat uns besonders fasziniert, was eine ehrenamtliche Initiative mit einem aktiven Kernteam in einer Gemeinde zur Erreichung von Lebensqualität erreichen kann. Uns war nicht bekannt, welche intensiven Bemühungen seitens „Lebenswert Leben“ seit zwei Jahrzehnten in diese Richtung gesetzt werden. In vielen persönlichen Gesprächen mit Langenegger Bürgerinnen und Bürgern erhielten wir ein sehr positives Bild über die Initiative und ihre Anstrengungen.

 

 „VN“-Heimat: Welche Zukunftsperspektiven lassen sich aus der Online-Befragung ableiten?

Für „Lebenswert Leben“ ist es in Zukunft sehr von Bedeutung, den Bekanntheitsgrad dieser Initiative weiter auszubauen, denn sie ist noch nicht bei allen Bewohnerinnen und Bewohner von Langenegg bekannt. Außerdem ist es zukünftig sehr wichtig, die Dorfbevölkerung mehr in die einzelnen Projekte miteinzubeziehen. Damit können die Projekte bekannter gemacht werden, außerdem können die Bürgerinnen und Bürger von Langenegg mithelfen, etwas für ihr Dorf zu tun.

 

„VN“-Heimat: Wie können sich Interessierte über vergangene Aktivitäten von „Lebenswert Leben“ informieren?

Ein Zeitstreifen präsentiert im Dorfladen alle Projekte der letzten 20 Jahre. Langeneggerinnen und Langenegger können sich dort informieren, was die Initiative „Lebenswert Leben“ in den letzten 20 Jahren alles geleistet hat und welche Projekte entwickelt wurden.

 

„VN“-Heimat: Wer hat euch bei eurer Diplomarbeit besonders unterstützt?

Bachmann/Halder/Wüstner: Wir sind unserem Projektpartner „Lebenswert Leben“ mit Sprecher Dr. Gebhard Bechter für die ausgezeichnete Zusammenarbeit und die interessanten Informationen sehr dankbar. Ebenso möchten wir uns bei unserer Betreuungslehrerin MMag. Edeltraud Gridling, sowie bei unserem Direktor Mag. Mario Hammerer für die wertvolle Unterstützung herzlich bedanken. ME

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Langenegg
  • Um ein lebenswertes Langenegg bemüht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen