Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Um Balllänge voraus

Das Duell um die Meisterkrone in der Regionalliga West wird erst in den letzten drei Runden zwischen Hard und Wattens entschieden.

Tabellenführer FC Hard kam vor eigenem Publikum gegen den PSV Salzburg mit Ex-Teamgoalie Otto Konrad zu einem mühelosen 3:1-Erfolg, Wattens gewann in Kufstein mit 1:0. Damit führt die Ardemani-Elf weiter drei Zähler vor dem Zweitliga-Absteiger.

Spannend wird auch der Kampf um einen Startplatz im ÖFB-Cup. Trotz eines 0:2-Pausenrückstandes schlug der VfB Hohenems den SV Schwarzach noch mit 5:2 und rückte in der Tabelle bis auf einen Punkt an BW Feldkirch, das beim FC Puch 2:5 unterlag, heran.

Nach einer inferiorer Leistung kassierte Schlusslicht FC Nenzing vor eigenem Publikum eine 0:6-Schlappe gegen die Salzburg Amateure und bräuchte nun schon ein Wunder, um dem Abstieg noch zu entgehen.

Ergebnisse
Kufstein – Wattens 0:1 (0:0), Kundl – Altach 1:2 (1:2), Reichenau – Viktoria Bregenz 5:2 (2:2), SAK – Hall 2:1 (1:0), Hard – PSV Salzburg 3:1 (2:0), Hohenems – Schwarzach 5:2 (0:2), Nenzing – Salzburg Amateure 0:6 (0:2), Puch – Feldkirch 5:2 (2:2)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Um Balllänge voraus
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.