Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Uhu-Sticks und freche Früchtchen

Freche Früchtchen waren diese Erdbeeren allemal.
Freche Früchtchen waren diese Erdbeeren allemal. ©Foto: str
Der Musikball der Harmoniemusik St. Gallenkirch fand am vergangenen Samstag Abend im Gemeindesaal statt und war Treffpunkt zahlreicher Mäschgerle der Innnerfratte.
Impressionen vom Musikball

Neben schmucken Urzeit-Ladys, die gleich zur Begrüßung an die Gäste ein Gläschen Sekt ausschenkten, sah man auch freche Früchtchen wie etwa ein Gruppe Erdbeeren, lustige schwarz-weißgestreifte Zebras oder Uhu-Stick-Ladys, die alles festklebten, was nicht niet- und nagelfest war. Für die musikalische Unterhaltung sorgten die drei jungen Tiroler „Schnatzer Buam“, die zahlreiche Faschingshits in ihrem Repertoire hatten, sodass bei den zahlreichen Narren sogleich Feststimmung herrschte.

Föla Föla – Bätscha tröla

Um Mitternacht gab es sodann auch eine Maskenprämierung für Groß- und Kleingruppen. Und der Faschingsruf „Föla Föla – Bätscha tröla“ ertönte auch während dem Musikball, der von der Bürgermusik St. Gallenkirch organisiert wurde, immer wieder laut. Gefeiert wurde, was das Zeug hielt, stimmte man sich doch auf den bevorstehenden Faschingsumzug in St. Gallenkirch am darauffolgenden Dienstag nochmals ein, bevor dann endgültig die fünfte Jahreszeit vorbei war.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Uhu-Sticks und freche Früchtchen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen