Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Überzeugende Arbeit in einer Villa am Zürichsee

Mit ausgewählten Naturmaterialien aus der Region, nachhaltig verarbeitet in bester Handwerks-tradition, sollte eine Villa am Zürichsee grundlegend saniert werden. Die Besitzer vertrauten dieses anspruchsvolle Projekt der Firma Tschann Wohnambiente aus Thüringen an. Vom Ergebnis sind alle begeistert.

Schon bei der Ausstattung ihrer Ferienwohnung in St. Moritz konnten Monika und Werner Tschann die Schweizer Jungfamilie restlos überzeugen: Nachdem sie im Vorjahr das Elternhaus übernahmen, wurde wieder das bewährte Tschann-Team zurate gezogen.

„Die Villa aus dem 19. Jahrhundert war schon öfter und jeweils mit seinerzeit modernen Materialien renoviert worden“, erinnert sich Werner Tschann an die Bestandsaufnahme. Mehrfach übermalte Rauhfasertapeten an Wänden und Decken, Schleiflacktüren oder Parkettböden im losen Clicksystem wurden vorgefunden. Das einzig historisch erhaltene Detail war ein Stiegenaufgang mit Holzgeländer und Nußbaumhandlauf.

Nach umfangreichen Beratungen wurde zunächst der bestehende Unterboden mit teils 150 Jahre alten Holzbalken und Schlacken bis auf die Rohdecke entfernt.

Umfangreiche Maßnahmen
Eine neue Polsterholzkonstruktion wurde eingezogen, die Zwischenräume mit gesalzener Schafwolle isoliert und eingebettet. Die Massivholzdielen in geschroppter Eiche wurden von Hand auf die Unter-bodenkonstruktion aufgenagelt. Ebenso wurden Stiegenaufgang und Stufen sichtbar genagelt.

Im ganzen Haus wurden Zementputze, Tapeten und Farben entfernt. Alle Wände und Decken wurden im Anschluss daran handgekalkt und mit Kalkfarben aus den Schweizer Alpen handgepinselt. Die nicht alltägliche Verwendung von hundert Prozent Löschkalk sorgt für ein angenehm natürliches, atmungsaktives Raumklima.

Nachhaltigkeit und Qualität
Naturbelassene Zirbe-Massivholztüren, eine Lehmplatte im Eingangsbereich und weitere Details runden das Projekt stimmig ab. „Die bewusste Entscheidung für Nachhaltigkeit in der Materialauswahl und qualitätsvolle Verarbeitung nach traditioneller Handwerkskunst haben das alte Haus wieder in einen wertvollen und gesunden Lebensraum verwandelt, der noch Generationen von Bewohnern mit Freude erfüllen wird“, sind sich der glückliche Hausherr und Werner Tschann einig. „Bei Materialwahl und bei der Verarbeitung in Qualität zu investieren, zahlt sich immer aus“, ist Werner Tschann überzeugt. Und stolz darauf, dass er solche Projekte mit seinen Mitarbeitern in einer Perfektion umsetzen kann, die selbst in der Schweiz für Staunen und Begeisterung sorgt.

Tschann GesmbH
Walgaustraße 81
Thüringen
tschann@wohnambiente.at
www.wohnambiente.at

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schöner Wohnen
  • Überzeugende Arbeit in einer Villa am Zürichsee
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.