Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Übersaxen: Führerloses Auto kracht gegen Baum

Feuerwehr rückte mit Rüstfahrzeug aus.
Feuerwehr rückte mit Rüstfahrzeug aus. ©VOL.AT/Dietmar Mathis
Das Auto eines 56-Jährigen machte sich selbstständig, ehe es nach 350 Metern Fahrt gegen einen Baum krachte.
Bilder vom Einsatzort
NEU

Am Donnerstag stellte ein 56-jähriger Vorderländer Wanderer seinen Kombi bei der Gulmalpe ab. Kurz nachdem er losgegangen war sah er, wie sein Auto langsam über die Straße wegrollte. Anschließend rollte das Fahrzeug über eine steil abfallende Wiese in den Wald. Nach zirka 350 Metern krachte der leere Pkw rückwärts gegen einen Baum – nur unmittelbar, bevor der Kombi in die steil abfallende Frutzschlucht gestürzt wäre.

Der Mann begab sich ins Dorf, um die Feuerwehr zu informieren. Die örtlichen Florianijünger übten gerade für den Ernstfall. Sie alarmierten ihre Kollegen aus Rankweil, welche mit dem schweren Rüstfahrzeug anrückte. Mit Hilfe des Seilzuges konnte der PKW auf die Straße zurückgezogen werden. Es wurde niemand verletzt, am PKW entstand Totalschaden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Übersaxen
  • Übersaxen: Führerloses Auto kracht gegen Baum
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen