Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Überraschungskonzert: Wanda begeisterte Fans in der Arena Wien

Wanda begeisterte die Fans in der Arena Wien mit einem 90-minütigen Konzert.
Wanda begeisterte die Fans in der Arena Wien mit einem 90-minütigen Konzert. ©APA/Herbert Neubauer
Für gute Stimmung sorgte gestern Abend die Band Wanda. Sie überraschten mit einem 90-minütigen Hit-Feuerwerk ihre Fans in der Arena Wien.

Die Überraschung ist gelungen: Nach der Tour im Sommer und vor dem nächsten Album machten Wanda am Dienstagabend im Rahmen eines FM4-Überraschungskonzerts in der Wiener Arena Halt. Das zahlreich erschienene Publikum, das die Tickets bei einer Verlosung gewonnen hatte, feierte die Wiener Band, die 90 Minuten lang einen Hit nach dem anderen in den Saal schleuderte und den Auftritt sichtlich genoss.

Mit “Luzia” aus ihrem 2014 erschienenen Debütalbum “Amore” startete die fünfköpfige Band um Punkt 21 Uhr in den Abend. Mit stummen Gesten animierte Sänger Marco Wanda die Fans immer wieder, noch lauter zu jubeln und grüßte die Zuhörer vor den Radiogeräten. Ansonsten zeigte sich der 31-Jährige wenig gesprächig. Vielmehr peitschte die Formation ein dichtes, mit Hits wie “Bologna”, “Columbo” oder “Lascia mi fare” gespicktes Set durch, das nur selten Zeit zum Durchatmen ließ.

Haltet´s die Gosch´n! Wanda Sänger weist Publikum zurecht

Gänsehaut kam beim A capella-Intro von “Schickt mir die Post” auf, als sich der Frontman, der seine obligatorische Lederjacke an diesem Abend durch eine Jeansjacke ersetzt hatte, auf eine der Boxen setzte und die ersten Zeilen ins Mikrofon raunte. Beim nächsten Song war dann das Publikum dran, das lauthals “Meine beiden Schwestern” intonierte, während Marco Wanda in den hell erleuchteten Saal grinste.

Als die Sprechchöre nach “Stehengelassene Weinflaschen” so gar nicht mehr verstummen wollten (“Gibs uns am Tag, gibs uns bei Nacht”), wies der Sänger seine Fans augenzwinkernd zurecht: “Was ist das für eine Beatlemania? Haltet’s die Gosch’n! Still jetzt, ich will Kunst machen!” Und die gab es dann auch noch mit “Ich will Schnaps”, “1, 2, 3, 4” und dem abschließenden “Bussi Baby”.

Dass eine Band nach nur drei Alben einen Abend gestalten kann, der so gut wie ohne Füllwerk auskommt, ist bemerkenswert. Umso mehr kann man sich auf das nächste Album freuen, an dem die Band derzeit arbeitet. Wer für das Überraschungskonzert keine Tickets ergattert hat, hat am Samstag noch einmal die Möglichkeit, Wanda live zu erleben, wenn die Band sich in Schruns die Ehre gibt.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Musik
  • Überraschungskonzert: Wanda begeisterte Fans in der Arena Wien
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen