Überraschung beim Raiffeisen Wäldercup

Hanno Greber schoss beim 5:2 Sieg in Doren das 1:1.
Hanno Greber schoss beim 5:2 Sieg in Doren das 1:1. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Der FC Au eliminierte zum Auftakt des 5. Raiffeisen Wäldercup das Team aus Langen und sorgt für die erste Sensation. Egg und Bezau ohne Mühe im Viertelfinale.

5. Raiffeisen Wäldercup 2014/2015, Achtelfinale)

FC Raiffeisen Au – Ruech Recycling RW Langen 2:1 (1:1)

Torfolge: 2. 0:1 Bernhard Kirchmann, 24. 1:1 Weissenbach, 75. 2:1 Simon Moosbrugger

FC Baldauf Doren – FC Brauerei Egg 2:5 (2:3)

Torfolge: 33. 1:0 Lässer, 38. 1:1 Greber, 39. 1:2 Marcel Meusburger, 43. 1:3 Elias Meusburger, 44. 2:3 Kolb, 50. 2:4 Patocka, 90. 2:5 Lingg

SV Buch – Wälderhaus VfB Bezau 0:5 (0:3)

Torfolge: 11. 0:1 Jakob Natter, 15. 0:2 Christian Schneider, 42. 0:3 Kerber, 54. 0:4 Hörburger, 62. 0:5 Daniel Natter

Gasthaus Brauerei FC Krumbach – Simma Electronic FC Andelsbuch Samstag

Dorfstadion, 16.30 Uhr, SR Lucic

Mevo FC Schwarzenberg – Holzbau Sohm FC Alberschwende Samstag

Kräherau, 18 Uhr, SR Demirel

KFZ Tech Hagspiel FC Hittisau – Fliesen Heim FC Sulzberg Sonntag

Sportplatz Hittisau, 10.30 Uhr, SR Schedler

Alfi FC Lingenau – Zima FC Langenegg Sonntag

Sportplatz Lingenau, 10.30 Uhr, SR Halder

Fliesen James FC Riefensberg – Kaufmann Bausysteme FC Bizau Sonntag

Sportplatz Riefensberg, 18 Uhr, SR Feurle

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Überraschung beim Raiffeisen Wäldercup
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen