AA

Über Facetten des Älterwerdens sinnieren

Szenen und Texte mit Gotthard und Wilma Bilgeri in dem Zwei-Personen-Stück.
Szenen und Texte mit Gotthard und Wilma Bilgeri in dem Zwei-Personen-Stück. ©Lutz Werner
Letzte Vorstellungen von „Ist die schwarze Köchin das? Alt sein für Anfänger“ in Thal und Andelsbuch.

Andelsbuch. Im Rahmen einer szenischen Lesung präsentieren Wilma und Gotthard Bilgeri Texte von Lida Winiewicz. Die Lesung wurde im Rahmen einer kleinen Ländle-Tournee zu einem großen Publikumserfolg. Am 15. März im Thalsaal und am 29. März im Bahnhof Andelsbuch finden die beiden letzten Vorstellungen von „Ist die schwarze Köchin das? Alt sein für Anfänger“ statt.

Schmunzeln über das Ausweglose

Die österreichische Autorin Lida Winiewicz hat eine Sammlung von Texten und Szenen über das Älterwerden, das Altsein und den Rückblick auf das Leben geschrieben. Alter und Tod sind kein Spaß, doch über nichts lässt sich neckischer schmunzeln als über das Ausweglose. In ihrer Textcollage lässt Lida Winiewicz eine Frau und einen Mann über die vielen Facetten des Älterwerdens sinnieren: Die Auseinandersetzungen mit den kleinen und grö­ßeren körperlichen Beschwerden kommen darin ebenso vor wie die Erinnerungen an verflossene Liebschaften, lauernde Erben, furchteinflößende Medikamentenbeipackzettel und die ewige Frage nach dem Geheimnis des Sterbens. All das thematisiert Lida Winiewicz bitter-komisch, berührend und lebensklug.

Zwei-Personen-Stück

In dem Zwei-Personen-Stück mit Szenen und Texten spielen Gotthard und Wilma Bilgeri. Für das Bühnenbild zeichnet Alfred Fel verantwortlich. Für Kostüme und Maske sind Agathe Kaufmann-Ruchti und Sonja Bilgeri zuständig. Kartenreservierung und Vorverkauf: Thalsaal: www.thalsaalkultur.at, Bahnhof Andelsbuch: www.bahnhof.cc ME

Vorstellungen:
Freitag, 15. März 2019, 20 Uhr: Thalsaal Thal
Freitag, 29. März 2019, 20 Uhr: Bahnhof Andelsbuch

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Andelsbuch
  • Über Facetten des Älterwerdens sinnieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen