Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Über Spekulationen amüsiert

Michael Schumacher peilt trotz eines Drehers im ersten Training und am Ende Rang zwei seinen 60. Sieg an. Des Siegens satt wäre er aber auch dann nicht.

Darum begegnete Schumacher der von Ex-Weltmeister Damon Hill im Boulevardblatt “Sun” unter das Volk gebrachten Spekulation über seinen bevorstehenden Rücktritt zum Saisonende auch mit viel Ironie. “Er hat nicht Recht, aber ich finde es eigentlich sehr witzig”, stellte er fest. Anhand Schumachers Körpersprache hatte Hill das baldige Karriere-Ende des Ferrari-Stars geweissagt. “Er sollte sich eine Brille kaufen, um mich genauer zu sehen”, riet der Deutsche dem Ex-Rivalen.

Obwohl Schumacher fast alle Formel-1-Rekorde geknackt hat, ist er noch immer erfolgshungrig. “Es ist schon komisch, dass einige nicht begreifen, dass ich nach all den Siegen und Titeln immer noch Motivation und Spaß am Rennsport habe.” Auch Ferrari-Technikchef Ross Brawn sieht es ähnlich: “Michael erntet die Früchte seiner Arbeit, da hört man doch nicht einfach auf. Wenn er in diesem Jahr seinen fünften Titel gewinnt, nehmen wir halt im nächsten Jahr den sechsten in Angriff.” Und Schumachers Bruder Ralf glaubt: “Michael ist sicher noch ein paar Jahre dabei. Sonst wird es langweilig in der Formel 1.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Formel1
  • Über Spekulationen amüsiert
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.