AA

Über eine Treppe zur Parsennbahn

Skilehrer und Kinder freuen sich über die neue Verbindung.
Skilehrer und Kinder freuen sich über die neue Verbindung. ©Grabherr

Eigentlich sind es von der Bushaltestelle Breitachbrücke bis zur Talstation der Parsennbahn nur wenige Schritte. Die Verbindung führt allerdings auf dem Gehsteig entlang der Straße. Und dieser ist im Winter bei entsprechender Schneelage oft rutschig und daher für die Wintersportler teils schwierig zu begehen. Besonders für die Skikurskinder kann der Weg zum Lift und zurück zur Bushaltestelle so recht anstrengend sein. Jetzt ließ die Gemeinde an dem steilen Hangstück über der Haltestelle eine Treppe errichten. Nachdem die Grundbesitzer ihre Zustimmung für einen Verbindungsweg über freies Gelände erteilten, konnte eine kurze Route abseits der Straße installiert werden. Der Treppenbau ist 22 Meter lang und überwindet eine Höhe von 8 Meter. Damit ist sowohl der sichere Einstieg ins Skigebiet als auch der gefahrlose Abstieg zur Haltestelle Breitachbrücke gewährleistet. Vorerst wird die Verbindungstreppe bis zum Ende der Wintersaison aufgestellt bleiben. Man will jetzt erst einmal Erfahrungen sammeln und dann darüber entscheiden, ob die Treppe in Zukunft zu einer Dauerlösung im Winter werden könnte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Mittelberg
  • Über eine Treppe zur Parsennbahn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen