AA

U-Boot mit Kokain im Pazifik aufgebracht

Im Pazifik haben die Behörden des mittelamerikanischen Staates Guatemala zusammen mit der US-Drogenbehörde DEA ein selbst gebautes U-Boot mit rund zehn Tonnen Kokain aufgebracht.

Nach Medienberichten aus Guatemala vom Donnerstag (Ortszeit) wurde das U-Boot am Mittwochnachmittag in internationalen Gewässern gestoppt. Es seien drei Kolumbianer und ein Mexikaner festgenommen worden. Das U-Boot werde jetzt in einen Hafen geschleppt.

Wie der US-Fernsehsender CNN berichtete, kam der Hinweis von kolumbianischen Behörden. US-Beamte gehen davon aus, dass etwa ein Drittel des Kokains, das auf dem Seeweg aus Südamerika mit Ziel USA geschmuggelt wird, von solchen Unterwasserfahrzeugen transportiert wird.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • U-Boot mit Kokain im Pazifik aufgebracht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen