AA

Tyrannosaurus rex machte Jagd auf lebendige Tiere

US-Forscher werten Zahnfund als Nachweis für ihre Theorie.
US-Forscher werten Zahnfund als Nachweis für ihre Theorie. ©AP
Der Tyrannosaurus rex hat einer aktuellen Studie zufolge auch Jagd auf lebendige Beute gemacht. Der Fund eines abgebrochenes Zahnes im Schwanz eines anderen Dinosauriers sei der erste konkrete Beweis dafür, dass der T. rex nicht nur ein Aasfresser, sondern auch ein Raubtier gewesen sei, schrieben US-Forscher in einer am Montag in der Fachzeitschrift "Proceedings of the National Academy of Sciences" veröffentlichten Studie.

Schon zuvor hatten Bissspuren und Funde von Dinosaurierknochen im Magen der prähistorischen Tiere den Schluss nahegelegt, dass der Tyrannosaurus auch Jagd auf andere Tiere machte. Der jetzige Zahnfund im Schwanzwirbel eines pflanzenfressenden Artgenossen zeige ohne Zweifel, dass der Tyrannosaurus einen lebenden Dinosaurier angegriffen habe, erklärte Forschungsleiter Robert dePalma vom Museum für Naturgeschichte in Palm Beach im US-Bundesstaat Florida. Es handle sich um einen extrem seltenen Fund.

T-Rex verspeiste auch Kadaver

Die Knochen des Hadrosaurus mit dem 3,5 Zentimeter großen Zahnstück waren 2007 in der Hell-Creek-Felsformation im Norden der USA ausgegraben worden. Das Tier hatte den Angriff des Tyrannosaurus überlebt, denn der Knochen war nach der Beißattacke verheilt. Die Wissenschafter erklärten gleichzeitig, dass ihre Entdeckung nicht bedeute, dass der T. rex ausschließlich Jagd auf lebende Tiere machte. Er habe sich wie die Raubtiere unserer Zeit mit großer Wahrscheinlichkeit auch von Tierkadavern ernährt.

Kritiker: Umstände des Angriffs nicht geklärt

Einige Experten sind hingegen der Auffassung, dass der schwerfällige Tyrannosaurus, der die Größe eines zweistöckigen Hauses erreichte, zu langsam für die Jagd auf andere Tiere war. Auch der Paläontologe Jack Horner vom Museum of the Rockies in Bozeman im US-Staat Montana, vertritt die Ansicht, dass die Dinosauer sich weniger wie Löwen, sondern vielmehr wie Hyänen verhielten. Auch die Ergebnisse der aktuellen Studie überzeugten ihn nicht. “Sie entkräftet keineswegs unsere Theorie, dass der T.rex ein opportunistischer Fleischfresser wie die Hyäne war. Sie zeigt nur, dass ein Tyrannosaurus einen Hadrosaurus gebissen hat”, sagte er der Nachrichtenagentur AFP. Die Umstände des Angriffs seien nicht geklärt.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Tyrannosaurus rex machte Jagd auf lebendige Tiere
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen